Angebote zu "Andreas" (44 Treffer)

Kategorien

Shops

Wiener Kulturleute: Richard Pils, Verleger / He...
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Richard Pils, Verleger / Helmut Seethaler, Zetteldichter / Andreas Tarbuk, Neu-Buchhändler / Richard Jurst, Antiquar / Charles Alexander Joel, Dirigent / Hans Raimund, Schriftsteller / Roland Josef Leopold Neuwirth, Schrammler / Peter König, Landeskonservator / Meret Barz, Theaterregisseurin / Dieter O. Holzinger, Theaterregisseur / Elke Winkens, Schauspielerin / Johanna Imagoa, Theaterillusionistin

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Andreas Kröper
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Andreas Kröper ( 1966 in Karlsruhe) ist ein deutscher Musikwissenschaftler, Regisseur, Dirigent und Flötist. Kröper war 1989 Gastlektor an der Pennsylvania State University. 1990 gründete er an der Masaryk-Universität in Brünn die Akademie für Alte Musik, ein Institut für Aufführungspraxis Alter Musik, dem er bis 2004 vorstand, 2005 ging er nach Athen. 2001 2007 war er Regisseur und Dirigent des Opernfestival Ope(r)n Air Waldbühne in Arosa (Schweiz), seit 2008 ist er künstlerischer Leiter des Opernvereins Zürich. Kröper veröffentlichte 25 CD-Aufnahmen mit Musik des Barock, der Klassik und Moderne u.a. mit Iva Bittová.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Andreas Kröper
40,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Andreas Kröper ( 1966 in Karlsruhe) ist ein deutscher Musikwissenschaftler, Regisseur, Dirigent und Flötist. Kröper war 1989 Gastlektor an der Pennsylvania State University. 1990 gründete er an der Masaryk-Universität in Brünn die Akademie für Alte Musik, ein Institut für Aufführungspraxis Alter Musik, dem er bis 2004 vorstand, 2005 ging er nach Athen. 2001 2007 war er Regisseur und Dirigent des Opernfestival Ope(r)n Air Waldbühne in Arosa (Schweiz), seit 2008 ist er künstlerischer Leiter des Opernvereins Zürich. Kröper veröffentlichte 25 CD-Aufnahmen mit Musik des Barock, der Klassik und Moderne u.a. mit Iva Bittová.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Andreas Homoki
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

2012 verlässt Andreas Homoki die Komische Oper Berlin, die er als Chefregisseur und seit der Spielzeit 2003/04 auch als Intendant ein Jahrzehnt lang maßgeblich geprägt hat. Inmitten aufreibender kulturpolitischer Debatten u ber die Schließung eines der drei Berliner Opernha user (in denen auch die Reduzierung der Komischen Oper auf eine Musicalbu hne oder die Fusion mit einer der beiden anderen großen Opern erwogen wurde) ist es Andreas Homoki gelungen, die Komische Oper endgültig aus dem langen Schatten ihrer Überväter Walter Felsenstein, Joachim Herz und Harry Kupfer zu fu hren. Mit seinen eigenen streitbaren Inszenierungen und dem Wirken markanter Gastregisseure, mit einem agilen Chefdirigenten Kirill Petrenko ( Dirigent des Jahres 2009 ) und dessen Nachfolgern, mit ausgeprägtem Ensemblegeist, effektiver Jugendarbeit und neuem Corporate Design hat sich die Bühne in der Behrenstraße in Berlin-Mitte gleichsam neu erfunden. Dies konnte nur gelingen, weil Homoki konsequent das Projekt eines Musiktheaters als sinnlicher, existenzieller Erfahrung verfolgte.Das Buch bestimmt die Position der Komischen Oper in den letzten zehn Jahren. Es dokumentiert mit zahlreichen Fotos die Inszenierungen von Andreas Homoki und seiner wichtigsten Gastregisseure und porträtiert die Chefdirigenten. Im Gespräch erörtern Andreas Homoki und sein Nachfolger Barrie Kosky die Zukunft der Komischen Oper.Mit Beiträgen von Sir Peter Jonas, Thomas Flierl, Andreas Homoki, Jürgen Otten, Peter Konwitschny, Willy Decker, Calixto Bieito, Hans Neuenfels, Sebastian Baumgarten, Barrie Kosky, Malte Krasting, Alban Nikolai Herbst und Claus Spahn.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Andreas Homoki
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

2012 verlässt Andreas Homoki die Komische Oper Berlin, die er als Chefregisseur und seit der Spielzeit 2003/04 auch als Intendant ein Jahrzehnt lang maßgeblich geprägt hat. Inmitten aufreibender kulturpolitischer Debatten u ber die Schließung eines der drei Berliner Opernha user (in denen auch die Reduzierung der Komischen Oper auf eine Musicalbu hne oder die Fusion mit einer der beiden anderen großen Opern erwogen wurde) ist es Andreas Homoki gelungen, die Komische Oper endgültig aus dem langen Schatten ihrer Überväter Walter Felsenstein, Joachim Herz und Harry Kupfer zu fu hren. Mit seinen eigenen streitbaren Inszenierungen und dem Wirken markanter Gastregisseure, mit einem agilen Chefdirigenten Kirill Petrenko ( Dirigent des Jahres 2009 ) und dessen Nachfolgern, mit ausgeprägtem Ensemblegeist, effektiver Jugendarbeit und neuem Corporate Design hat sich die Bühne in der Behrenstraße in Berlin-Mitte gleichsam neu erfunden. Dies konnte nur gelingen, weil Homoki konsequent das Projekt eines Musiktheaters als sinnlicher, existenzieller Erfahrung verfolgte.Das Buch bestimmt die Position der Komischen Oper in den letzten zehn Jahren. Es dokumentiert mit zahlreichen Fotos die Inszenierungen von Andreas Homoki und seiner wichtigsten Gastregisseure und porträtiert die Chefdirigenten. Im Gespräch erörtern Andreas Homoki und sein Nachfolger Barrie Kosky die Zukunft der Komischen Oper.Mit Beiträgen von Sir Peter Jonas, Thomas Flierl, Andreas Homoki, Jürgen Otten, Peter Konwitschny, Willy Decker, Calixto Bieito, Hans Neuenfels, Sebastian Baumgarten, Barrie Kosky, Malte Krasting, Alban Nikolai Herbst und Claus Spahn.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
4. Mannheimer Schlosskonzert - Zwischen Licht u...
36,10 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Programm:Franz Schubert: Fünf Deutsche Tänze mit Coda und 7 Trios D 90Karl Amadeus Hartmann: Concerto funebre für Solovioline und StreichorchesterFranz Schubert: Rondo A-Dur für Violine und Streichorchester D 438Franz Schubert: Streichquartett d-Moll D 810, ?Der Tod und das Mädchen? Andreas Janke, ViolinePaul Meyer, Dirigent

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
4. Mannheimer Schlosskonzert - Zwischen Licht u...
36,10 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Programm:Franz Schubert: Fünf Deutsche Tänze mit Coda und 7 Trios D 90Karl Amadeus Hartmann: Concerto funebre für Solovioline und StreichorchesterFranz Schubert: Rondo A-Dur für Violine und Streichorchester D 438Franz Schubert: Streichquartett d-Moll D 810, ?Der Tod und das Mädchen? Andreas Janke, ViolinePaul Meyer, Dirigent

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Familienkonzert: LUDWIG FUN  -  zweimal Beethov...
7,60 € *
zzgl. 5,95 € Versand

An einem Nachmittag bieten wir für zwei verschiedene Altersgruppen zwei intensive, halb szenische, halb konzertante Programme über das Geburtstagskind Ludwig van Beethoven an, in denen wir ihn als Komponisten wie als selbstbewusste und streitbare Persönlichkeit porträtieren. Mit Julia Jahnke-Kähler (Violine), Martin Seemann (Violoncello), César Gustavo La Cruz (Klavier). Manuskripte und Erzähler: Andreas Peer Kähler. Andreas Peer Kähler, Dirigent, Musikpädagoge, Berlin Ab 6 Jahren ? 60 minEintritt*: Eintritt für ein Konzert: Kinder bis 11 Jahre: 7 ? / Erwachsene: 13 ? (ermäßigt 11 ?) / Urania-Mitglieder: 9 ? Eintritt für beide Konzerte: Kinder bis 11 Jahre: 10 ? / Erwachsene: 17 ? (ermäßigt 14 ?) / Urania-Mitglieder: 12 ? *zzgl. VVK-Gebühr bei reservix.de. Reservierte Karten bitte bis 10.04. abholen. Danach gehen sie in den Vorverkauf zurück.Illustration (c) Tanja Székessy

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Familienkonzert: LUDWIG FUN  -  zweimal Beethov...
7,60 € *
zzgl. 5,95 € Versand

An einem Nachmittag bieten wir für zwei verschiedene Altersgruppen zwei intensive, halb szenische, halb konzertante Programme über das Geburtstagskind Ludwig van Beethoven an, in denen wir ihn als Komponisten wie als selbstbewusste und streitbare Persönlichkeit porträtieren. Mit Julia Jahnke-Kähler (Violine), Martin Seemann (Violoncello), César Gustavo La Cruz (Klavier). Manuskripte und Erzähler: Andreas Peer Kähler. Andreas Peer Kähler, Dirigent, Musikpädagoge, Berlin Ab 8 Jahren ? 60 minEintritt*: Eintritt für ein Konzert: Kinder bis 11 Jahre: 7 ? / Erwachsene: 13 ? (ermäßigt 11 ?) / Urania-Mitglieder: 9 ? Eintritt für beide Konzerte: Kinder bis 11 Jahre: 10 ? / Erwachsene: 17 ? (ermäßigt 14 ?) / Urania-Mitglieder: 12 ? *zzgl. VVK-Gebühr bei reservix.de. Reservierte Karten bitte bis 10.04. abholen. Danach gehen sie in den Vorverkauf zurück.Illustration (c) Tanja Székessy

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot