Angebote zu "Großen" (247 Treffer)

Kategorien

Shops

DVD »Wie im Himmel / Wie auf Erden DVD-Box«
Empfehlung
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Anders Nyberg; Ola Olsson; Carin Pollak; Kay Pollak; Margaretha Pollak, Prokino, 2017, Film, EAN 4009750250181 Wie all..., FSK: 12, Deutsch DVD -> Wie im Himmel (Schweden 2004, 127 Min., FSK 12): Daniel Daréus ist ein berühmter Dirigent - ein Mann auf der Höhe seiner Laufbahn. Und dennoch ist Daniel einsam und unglücklich, er fühlt sich ausgelaugt von den Anforderungen, die das Berufsleben auf diesem hohen Niveau mit sich bringt. Nach einem schweren Zusammenbruch lässt er von einem Tag auf den anderen alles stehen und liegen und kehrt an den Ort seiner Kindheit zurück: nach Norrland, in ein kleines Dorf in Nordschweden. Kaum dort eingetroffen, wird er auch schon zum Objekt der dörflichen Neugier. Fasziniert bitten ihn die Bewohner, ihrem kleinen Kirchenchor, der jeden Donnerstag im Gemeindehaus probt, "den einen oder anderen guten Ratschlag" zukommen zu lassen. Daniel scheut die Rückkehr ins Rampenlicht, sieht aber ein, dass es nicht sehr taktvoll wäre, wenn er die Bitte des Chors ablehnen würde. Und als er tatsächlich mit ihm zu arbeiten beginnt, stellt er zur eigenen Überraschung fest, dass er dabei die schon so lang verloren gegangene Freude an der Musik wiederfindet. Doch zugleich bedroht die Zusammenarbeit den dörflichen Status quo. Binnen kurzem ist Daniel von Neidern und Feinden umgeben, zu denen nicht nur der eifersüchtige Gemeindepfarrer zählt, sondern auch ein gewaltbereiter Gegner aus Daniels Vergangenheit. Auf der anderen Seite aber findet er hier auch neue Freunde. Zum Beispiel die bezaubernde Lena, die ihm hilft, seine Ängste und seine Einsamkeit langsam in den Griff zu kriegen. Daniels Leben, wie das des Dorfes, steht vor einschneidenden Veränderungen. -> Wie auf Erden (Schweden 2015, 130 Min., FSK 6): Die Kirche von Ljusåker ist mal wieder leer. In seiner Verzweiflung greift Pastor Stig (Niklas Falk) immer häufiger zum Hochprozentigen. Als in einer kalten schwedischen Winternacht ausgerechnet er Lena (Frida Hallgren) hilft, ihren kleinen Sohn auf die Welt zu bringen, sieht er seine Chance. Stardirigent Daniel Dareus, Lenas große Liebe und Vater ihres Sohnes, hat vor ein paar Monaten den Chor von Ljusåker mit seiner Leidenschaft beflügelt. Nun soll Lena sein Erbe antreten und den Chor unter ihre Fittiche nehmen. Durch ein fantastisches Jubiläumskonzert wäre eine volle Kirche garantiert. Lena lehnt ab - doch als der Kirchenrat Stig absägen will, springt sie für ihn in die Bresche. Ab diesem Moment gibt es kein Halten mehr. Dank ihrer gewohnt ungestümen, lebensfrohen Art sind ihre Mittel fast noch unorthodoxer als es die von Daniel waren. Schnell sind die Kirchenbänke ausgeräumt und der Tanzboden ausgerollt. Lena stellt die Konventionen der Kirche auf den Kopf und so hat sie schon bald die pflichtbewusste Siv (Ylva Lööf) samt Kirchenrat gegen sich. Aber nicht nur ihre alten Wegbegleiter und jede Menge neue Singbegeisterte stärken ihr den Rücken, auch Axel (Jakob Oftebro) tritt in Lenas Leben und lässt sich so leicht nicht wieder vertreiben.

Anbieter: OTTO
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
Lebendiges Barock - Festliche Trompetenkonzerte...
11,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Zu einem Konzert mit Werken von Georg Friedrich Handel, Tomaso Albinoni, Henry Purcell, Pietro Baldassare und anderen Meistern der Barockmusik gastieren die Barocksolisten der Klassischen Philharmonie NordWest in der Alten Bürgermeisterei in Sulingen. Unter der Leitung von Trompetensolist und Dirigent Ulrich Semrau stehen Ausschnitte der im März 2019 in der Klosterkirche Heiligenrode aufgenommenen CD im Zentrum des Konzertnachmittags.Ulrich Semrau, Gründer und Leiter der Klassischen Philharmonie NordWest, ist seit vielen Jahren ebenfalls als Trompetensolist tätig. Neben zahlreichen Konzerten in unserer Region führten ihn regelmäßig Konzertreisen nach Frankreich, Dänemark, Polen, Ungarn, Kanada, Italien und Osterreich. Neben seiner umfangreichen Konzerttätigkeit als Trompetensolist und Dirigent ist er seit 1989 als Pädagoge an der Kreismusikschule des Landkreises Diepholz und seit 2015 auch als Lehrbeauftragter an der Universität Vechta beschäftigt.Die Barocksolisten der Klassischen Philharmonie NordWest setzen sich aus den Stimmführern des Kulturpreisträgers 2011 des Landkreises Diepholz zusammen. Das solistische Musizieren in kleinster Besetzung führt sie als Ergänzung zu ihrer Tätigkeit im großen Orchester regelmäßig zusammen.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
Peter und der Wolf, 1 Audio-CD Hörbuch
13,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Peter ist mutig, gewitzt und furchtlos und überlistet gemeinsam mit einem kleinen Vögelchen den großen, grauen Wolf. Jede Figur der Geschichte bekommt ein eigenes Instrument zugeordnet: Den Wolf symbolisieren die strahlend-lauten Hörner, den gutmütig grummelnden Großvater das Fagott und die quakende, schnatternde Ente die Oboen (ein Schelm, wer böses dabei denkt). Und Peter? Welche Instrumente erzählen Peters Geschichte? Hört mal ganz genau hin. Eine erfrischend neue Lebendigkeit erhält die Geschichte "Peter und der Wolf" in der Aufführung des Münchener Rundfunkorchesters in Zusammenarbeit mit dem Schauspieler, Regisseur und Theaterpädagogen Jeannot Hunziker. Im ersten Teil des Konzerts führt der Dirigent Michael Gohl das junge Publikum in die Geheimnisse der einzelnen Instrumente und des Orchesters ein. Spannende Einblicke in die klanglichen Eigenheiten der Instrumente und in Prokofjews Orchestrierung bereiten die Zuhörenden auf das musikalische Geschehen des Märchens vor und lassen sie die bekannte Musik mit neuen Ohren hören.

Anbieter: myToys
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
Munich Classical Player
9,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Die MUNICH CLASSICAL PLAYERS sind ein Anfang 2016 vom Vaterstettener Dirigenten Maximilian Leinekugel gegründetes Kammerorchester. Das Orchester besteht aus fortgeschrittenen, am Beginn ihrer individuellen Karrieren stehenden Instrumentalisten der Musikhochschule München. Seit ihrer Gründung sind die MUNICH CLASSICAL PLAYERS u. a. in der Ludwig-Maximilians-Universität, im Max-Joseph-Saal der Residenz sowie im Gasteig aufgetreten.Die MUNICH CLASSICAL PLAYERS und ihr Dirigent Maximilian Leinekugel haben sich zum Ziel gesetzt, auch abseits der großen Konzertsäle Münchens klassische Musik auf hohem Niveau aufzuführen und freuen sich daher besonders, in der Spielzeit 2019/2020 für gleich 3 abwechslungsreiche Konzerte wieder in Haar zu Gast zu sein.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
Munich Classical Player
9,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Die MUNICH CLASSICAL PLAYERS sind ein Anfang 2016 vom Vaterstettener Dirigenten Maximilian Leinekugel gegründetes Kammerorchester. Das Orchester besteht aus fortgeschrittenen, am Beginn ihrer individuellen Karrieren stehenden Instrumentalisten der Musikhochschule München. Seit ihrer Gründung sind die MUNICH CLASSICAL PLAYERS u. a. in der Ludwig-Maximilians-Universität, im Max-Joseph-Saal der Residenz sowie im Gasteig aufgetreten.Die MUNICH CLASSICAL PLAYERS und ihr Dirigent Maximilian Leinekugel haben sich zum Ziel gesetzt, auch abseits der großen Konzertsäle Münchens klassische Musik auf hohem Niveau aufzuführen und freuen sich daher besonders, in der Spielzeit 2019/2020 für gleich 3 abwechslungsreiche Konzerte wieder in Haar zu Gast zu sein.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
SWR Symphonieorchester Abo 7A
8,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY?Ein Sommernachtstraum?, Ouvertüre op. 21HECTOR BERLIOZLes nuits d?ete, Sechs Lieder für Singstimme und kleines Orchester op. 7MÁRTON ILLÉSEz-ter (Es-Raum) für OrchesterCLAUDE DEBUSSYLa mer Gaelle Arquez, MezzosopranSWR SymphonieorchesterAntonello Manacorda, Dirigent Mit ?Ez-ter? gewann Marton Illes, 1975 in Budapest geboren, den Kompositionspreis des SWR Symphonieorchesters bei den Donaueschinger Musiktagen 2017. Mit der Auszeichnung verbunden ist das Versprechen, das jeweilige Werk ins Repertoire aufzunehmen bzw. aufzuführen, was hiermit geschieht. Der ?Es-Raum? von Illes, der von einem Terminus Sigmund Freuds inspiriert wurde, ist eine virtuos-sinnliche Engführung für einen großen Apparat. Illes gewahrt Einblicke in einen schönen Abgrund. In das klassische Programm mit seinen sommernächtlichen Perspektiven fügt sich dieser attraktive Neuling wunderbar ein. Mit Mendelssohn kommt das Leichte, romantisch Entrückte, mit Berlioz das sehnsüchtig Träumerische und mit Debussy der sinfonische Naturlaut.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
SWR Symphonieorchester Abo 7B
8,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY?Ein Sommernachtstraum?, Ouvertüre op. 21HECTOR BERLIOZLes nuits d?ete, Sechs Lieder für Singstimme und kleines Orchester op. 7MÁRTON ILLÉSEz-ter (Es-Raum) für OrchesterCLAUDE DEBUSSYLa mer Gaelle Arquez, MezzosopranSWR SymphonieorchesterAntonello Manacorda, Dirigent Mit ?Ez-ter? gewann Marton Illes, 1975 in Budapest geboren, den Kompositionspreis des SWR Symphonieorchesters bei den Donaueschinger Musiktagen 2017. Mit der Auszeichnung verbunden ist das Versprechen, das jeweilige Werk ins Repertoire aufzunehmen bzw. aufzuführen, was hiermit geschieht. Der ?Es-Raum? von Illes, der von einem Terminus Sigmund Freuds inspiriert wurde, ist eine virtuos-sinnliche Engführung für einen großen Apparat. Illes gewahrt Einblicke in einen schönen Abgrund. In das klassische Programm mit seinen sommernächtlichen Perspektiven fügt sich dieser attraktive Neuling wunderbar ein. Mit Mendelssohn kommt das Leichte, romantisch Entrückte, mit Berlioz das sehnsüchtig Träumerische und mit Debussy der sinfonische Naturlaut.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
Buch - "Wehvolles Erbe"
28,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Hitler und Thomas Mann waren nicht nur politische Feinde, sie waren auch Gegenspieler, wenn es ums das geistige Erbe Richard Wagners ging. Das wusste der ehrgeizige Dirigent Knappertsbusch für sich zu nutzen - mit nachhaltigen Folgen.Hitler als Wagnerianer - diese Leidenschaft prägt die Persönlichkeitsbildung und zieht sich als rote Linie durch Hitlers Leben von der Jugend in Linz bis hin zum Untergang im Führerbunker. Zum ersten Mal beschreibt Hans Rudolf Vaget diese Konstante mit all ihren Facetten, Voraussetzungen und weitreichenden Folgen.Gegen das deutschnationale Wagner-Bild Hitlers setzt Thomas Mann ein weltoffenes, dem modernen Denken verpflichtetes Verständnis von Wagners Kunst und Leben. Damit fordert er die bayreuthhörige Wagner-Gemeinde heraus, die sich, an vorderster Stelle Hans Knappertsbusch, militant gegen Thomas Mann aufstellt. In diesem Kampf um Wagners Erbe zeigt sich - mit desaströsen und bis heute wahrnehmbaren Folgen - das Ringen um eine deutsche Identität.[...] Vaget hat ein ungemein detailreiches Buch geschrieben, in der Auswertung der Quellen sowie in seinen Thesen eng verquickt - und in der Argumentation sehr schlüssig. Christoph Vratz Südwestrundfunk 20170725Vaget, Hans RudolfHans Rudolf Vaget (geb. 1938) ist Professor of German Studies und Comparative Literature am Smith College (Northampton, Massachusetts). Schwerpunkte seiner Forschung sind Goethe, Wagner und Thomas Mann, zu denen er zahlreiche Arbeiten vorgelegt hat. Ehrungen: Thomas-Mann-Medaille (1994), Forschungspreis der Alexander von Humboldt Stiftung (2001), Fellow der American Academy Berlin (2012). Vaget ist Mitherausgeber der Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe Thomas Manns und war von 2005 bis 2013 Mitherausgeber der Zeitschrift wagnerspectrum.

Anbieter: yomonda
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
8. Kammerkonzert der Saison 2019/20: Hofkapelle...
19,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Der Cellist und Dirigent Peter Hörr gilt als einer der interessantesten und vielseitigsten deutschen Musiker seiner Generation. Frühes Interesse für Alte Musik, prägende Studienjahre bei Heinrich Schiff und Christophe Coin an der Musikakademie der Stadt Basel und der Schola Cantorum Basiliensis werden Voraussetzung für eine weltweite Konzerttätigkeit als Solist und gefragter Kammermusiker. Mit 23 Jahren wurde er Professor für Violoncello und Kammermusik an der Hochschule der Künste Bern. Seither gibt er auch als gefragter Pädagoge Meisterklassen auf allen Kontinenten und lehrt derzeit als Professor für Violoncello an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn-Bartholdy Leipzig. Peter Hörr gründete vor 10 Jahren als leidenschaftlicher Kammermusiker das Mozart Piano Quartet, mit dem er auf allen wichtigen Podien und Festivals (Lincoln Center New York, Wigmore Hall London, Opéra Bastille Paris, Suntory Hall Tokyo, Berliner Philharmonie, Tonhalle Zürich) der Welt zuhause ist und dass heute zu den gefragtesten Klavierquartetten der internationalen Musikszene gehört. Mit diesem herausragenden Ensemble gastierte Peter Hörr bereits im November 2017 sowie im Februar 2016 mit dem PHAETON-Klaviertrio bei den ?Kammerkonzerten Neuenhagen?.Seit einigen Jahren tritt Peter Hörr auch vermehrt als Dirigent auf und widmet sich nicht nur Meisterwerken des 18. und 19. Jahrhunderts, sondern setzt sich auch für eine Vielzahl von Komponisten der klassischen Moderne, wie z.B. Philipp Jarnach und Walter Braunfels ein.Mit großen musikalischen Ambitionen vereint Peter Hörr seit Kurzem in der ?Hofkapelle Weimar? ausgezeichnete junge Künstler und Künstlerinnen Deutschlands in Thüringen, die sich mehrmals im Jahr zu Musik-Akademien zusammenfinden. Mit Begeisterung widmet sich das junge Ensemble höchst anspruchsvollen Werken. Im Spannungsfeld zwischen barocker und moderner Aufführungspraxis gibt dabei die Historie der ehemals herzoglichen Hofkapelle ein großes Vorbild ab. Nicht nur Meisterwerke der Umlaufbahn des Vergessens zu entreißen hat sich der phänomenale, mitreißend musizierende Klangkörper zur Aufgabe gemacht. Das Ensemble lässt sich durch Experimentiergeist, bedingungslose Offenheit und Mut zu künstlerischer Leidenschaft auf Beispielloses, bislang Unveröffentlichtes und ebenso auf die großen ?Klassiker? ein. Das Repertoire reicht von Bach-Kantaten bis hin zu jüngst entdecktem symphonischen Schaffen bedeutender Liszt-Schüler, deren Wege alle nach Weimar führten. Beim Exklusivlabel Darbinghaus & Grimm erschien bereits eine mit dem ECHO Klassikpreis ausgezeichnete SACD der Hofkapelle Weimar. Programm:G. Rossini, C. Ph. Bach, G. Mahler und L. v. Beethoven

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot
SWR Symphonieorchester Abo 7
8,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

MANACORDADEBUSSY FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY?Ein Sommernachtstraum?, Ouvertüre op. 21HECTOR BERLIOZLes nuits d?ete, Sechs Lieder für Singstimme und kleines Orchester op. 7MÁRTON ILLÉSEz-ter (Es-Raum) für OrchesterCLAUDE DEBUSSYLa mer Gaelle Arquez, MezzosopranSWR SymphonieorchesterAntonello Manacorda, Dirigent Mit ?Ez-ter? gewann Marton Illes, 1975 in Budapest geboren, den Kompositionspreis des SWR Symphonieorchesters bei den Donaueschinger Musiktagen 2017. Mit der Auszeichnung verbunden ist das Versprechen, das jeweilige Werk ins Repertoire aufzunehmen bzw. aufzuführen, was hiermit geschieht. Der ?Es-Raum? von Illes, der von einem Terminus Sigmund Freuds inspiriert wurde, ist eine virtuos-sinnliche Engführung für einen großen Apparat. Illes gewahrt Einblicke in einen schönen Abgrund. In das klassische Programm mit seinen sommernächtlichen Perspektiven fügt sich dieser attraktive Neuling wunderbar ein. Mit Mendelssohn kommt das Leichte, romantisch Entrückte, mit Berlioz das sehnsüchtig Träumerische und mit Debussy der sinfonische Naturlaut.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 16.02.2020
Zum Angebot