Angebote zu "Intendant" (9 Treffer)

Peter Ruzicka - Komponist Dirigent Intendant We...
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Peter Ruzicka - Komponist Dirigent Intendant Weggefährte:Passagen (- ins Innere)

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Peter Ruzicka - Komponist, Dirigent, Intendant,...
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Peter Ruzicka ( 1948) ist eine der universellsten Persönlichkeiten des gegenwärtigen Musiklebens. Mit seinen Kompositionen und zukunftsweisenden Opern schreibt er seit den 1970er Jahren bis heute Musikgeschichte. Zu Ehren seines 70. Geburtstages am 3. Juli 2018 zeichnet der Band ein aktuelles Porträt des Komponisten, Dirigenten, Intendanten und Kulturmanagers Peter Ruzicka: mit musikwissenschaftlichen Analysen, philosophisch-kulturwissenschaftlichen Betrachtungen, Interviews und persönlichen Widmungen. Das Buch reflektiert wesentliche kompositionsästhetische Aspekte seiner Werke und wirft Schlaglichter auf neue Kompositionen. Zur Sprache kommt dabei Ruzickas kompositorischer Umgang mit historischem Material im Konzept der ´´Musik über Musik´´. Aber auch sein verdienstvoller Beitrag für den Diskurs der Neuen Musik mit dem Begriff der ´´Zweiten Moderne´´ soll Gegenstand sein. Darüber hinaus werden bislang in der Literatur noch unbesprochene Werke wie das 7. Streichquartett ´´... POSSIBLE-À-CHAQUE-INSTANT´´ und die Oper ´´BENJAMIN´´, die am 3. Juni 2018 an der Hamburgischen Staatsoper zur Uraufführung kommen wird, in den Blick genommen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Gegen alle Widerstände
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Jüdische Kulturbund war eine kulturgeschichtlich singuläre Institution. Gegründet und geleitet von Dr. Kurt Singer, war er ein Bündnis von jüdischen Deutschen, die, ausgeschlossen aus dem deutschen Kultur- und Gesellschaftsleben, im Frühsommer 1933 in Berlin und deutschlandweit ein eigenes vielfältiges Kulturleben entwickelten. Unter strengen Auflagen und kontrolliert von Goebbels Sonderbeauftragtem Hans Hinkel, beschäftigte der Kulturbund insgesamt mehr als 2.000 Menschen, unter ihnen bekannte Namen wie den Schauspieler und Intendanten Fritz Wisten, den Dirigenten Kurt Sanderling und den Schriftsteller Julius Bab, gab diesen und tausenden Zuschauern Halt und Unterhalt. Die Publikation stellt den Jüdischen Kulturbund in der Gesamtentwicklung seiner Geschichte und in seiner Position innerhalb der deutschen Gesellschaft dar und beschreibt ausführlich die Biographien der Protagonisten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Das Bayerische Staatsorchester mit Kirill Petre...
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Bayerische Staatsorchester, Klangkörper der Bayerischen Staatsoper, ist eines der ältesten Orchester Deutschlands. Es geht bis ins Jahr 1563 zurück und hat eine Riege berühmter Dirigenten in seiner Geschichte, von Orlando di Lasso über Richard Strauss, Georg Solti und Ferenc Fricsay bis Zubin Mehta und Kent Nagano. Mit der Verpflichtung des russischen Dirigenten Kirill Petrenko ist Nikolaus Bachler, dem Intendanten der Bayerischen Staatsoper, ein Coup gelungen: er hatte Petrenko zunächst vom Studium weg an die Wiener Volksoper geholt, dann begann dessen einzigartige Blitzkarriere, u. a. an der Semper Oper, Covent Garden, Metropolitan Opera, mit den Berliner und Wiener Philharmonikern, dem Concertgebouworkest, dem Cleveland Orchestra und bei den Salzburger Festspielen. Von 2013 bis 2015 leitete Petrenko den Ring des Nibelungen bei den Bayreuther Festspielen. Mit Petrenko als Generalmusikdirektor hat sich das Bayerische Staatsorchester nicht nur auf der Opernbühne, sondern auchin den Konzertsälen der Welt als Spitzenorchester etabliert. Im September 2016 gingen sie auf eine ausgedehnte Europa-Tournee mit Gastspielen in Mailand, Luzern, Dortmund, Bonn, Paris, Luxemburg, Wien und Frankfurt, Anfang 2018 folgten Konzerte in der Hamburger Elbphilharmonie und der New York Carnegie Hall. Diese Gastspiele hat der Videokünstler und Photograph Christoph Brech begleitet, der die Möglichkeiten, Musik zu visualisieren, zu seinem zentralen Thema gemacht hat, u.a. mit faszinierenden Videos von Dirigenten in Aktion. Unser Buch präsentiert die Photographien, die Brech auf den Konzertreisen des Bayerischen Staatsorchesters von den Musikern und Kirill Petrenko gemacht hat: beim Einspielen hinter der Bühne, bei den Proben, in den Garderoben und Technikräumen, und natürlich während der Konzerte. Ab 2019 wird Petrenko, erst Mitte vierzig und ein Stardirigent so ganz ohne Starallüren, als Nachfolger von Simon Rattle Chefdirigent der Berliner Philharmoniker. Dem Bayerischen Staatsorchester bleibt er als Gastdirigent erhalten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Ganz grosse Oper - Vorhang auf für eine Liebese...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Bestes Opernhaus´´, ´´Bestes Orchester´´, ´´Bester Dirigent´´, ´´Beste Opernproduktion´´, ´´Beste Nachwuchssänger´´...Die Bayerische Staatsoper, die fast immer ausverkauft ist, ist eines der ältesten Opernhäuser der Welt und sie hat ein treues Publikum, das schon seit dem 19. Jahrhundert als ausgesprochen ´´verrückt´´ nach Oper gilt. GANZ GROSSE OPER ist der erste Film über dieses einzigartige Haus. Wir erleben bekannte Größen wie Jonas Kaufmann und Anja Harteros auf und hinter der Bühne, lernen den amtierenden Generalmusikdirektor Kirill Petrenko, den Dirigenten Ivor Bolton, sowie den amtierenden Intendanten Nikolaus Bachler und dessen Vorgänger Sir Peter Jonas kennen. Zum Kosmos der Bayerischen Staatsoper zählen rund 800 Festangestellte und 400 freie Mitarbeiter aus 47 Nationen. Sie prägen diese große ´´Familie´´ im Orchestergraben, hinter den Kulissen und in den unterschiedlichsten Opernwerkstätten mit. Der Zuschauer wird Zeuge, wie drei Operninszenierungen - Richard Wagners DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG, Jean-Philippe Rameaus LES INDES GALANTES und Giuseppe Verdis UN BALLO IN MASCHERA - entstehen. Auch das Bayerische Staatsballett und sein neuer Direktor Igor Zelensky werden bei den Proben zu Ludwig Minkus LA BAYADÈRE vorgestellt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Rafael Kubeliks ´´Goldenes Zeitalter´´. ´´The G...
34,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum zehnten Todestag des Dirigenten am 11. August 2006 erinnert dieser Bildband an die legendären Münchner Jahre Kubelíks. Hier hatte der Exil-Tscheche, für den´´Freiheit´´nicht nur ein Wort war, seine zweite Heimat gefunden:´´Nur im Geiste des gegenseitigen Respekts, der Freundschaft und der Liebe können wir Menschen frei leben.´´ Eingeleitet wird der bibliophil gestaltete Bildband von einem Essay des ehemaligen Intendanten des Bayerischen Rundfunks, Albert Scharf. Daneben enthält er ein Gespräch mit Martin Kubelík, dem Sohn des Dirigenten und Beiträge in deutscher und englischer Sprache über ihn. Eine Kurzbiographie von Rafael Kubelík rundet den Band ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Leonard Bernstein
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Leonard Bernstein war ein großer Dirigent, Pianist, Komponist - und Weltbürger. ´´I fell in love with Schleswig-Holstein´´ ist ein bemerkenswerter Bildband über das Leben Leonard Bernsteins. Zahlreiche, zum Teil bisher unveröffentlichte Fotografien zeigen den Musiker bei der Arbeit, aber auch in vertrauten Situationen mit prominenten Zeitgenossen wie beispielsweise Helmut Schmidt. Als Gründer der Orchesterakademie des Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF) und als bekennender Schleswig-Holstein-Liebhaber hinterließ Leonard Bernstein Spuren im Land, denen sein Sohn Alexander Bernstein und der SHMF-Intendant, Christian Kuhnt, nun folgen. Mit dem Bildband ehren sie den großen Musiker, der 2018 seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Leipziger Beiträge zur Wagner-Forschung 4
21,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Er nennt es bescheiden Versuch einer Bilanz. Doch was der leidenschaftliche Theatermann und profunde Kenner der Theaterlandschaft Werner P. Seiferth - der als Sänger begann und bis zum Intendanten aufstieg - zur Wagner-Rezeption in der DDR zusammengetragen und wissenschaftlich aufbereitet hat, sucht seinesgleichen und darf als einmalig gelten. Rund 6150 Aufführungen von 1945 bis 1990 in 309 Inszenierungen dokumentieren den Siegeszug des von der Obrigkeit ungeliebten und nur zögerlich geehrten Dichterkomponisten auf den Bühnen der DDR, dazu kommen Schallplattenproduktionen, Rundfunkaufnahmen, konzertante Aufführungen und ein Spielfilm. Auch die Macher werden gewürdigt - Sänger, Dirigenten, Regisseure, Bühnenbildner, darunter so herausragende Vertreter ihrer Zunft wie Theo Adam, Franz Konwitschny, Joachim Herz oder Harry Kupfer. Die vorliegende Publikation vermittelt erstmals einen Überblick über die vielgestaltige Wagner-Szene in der DDR: den Neuanfang unter schwierigen Nachkriegsbedingungen, ihre Sternstunden, wie die Dessauer Wagner-Festwochen als Gegenpol zu Neu-Bayreuth oder die wegweisende Neuinterpretation der Wag ner´schen Werke durch Joachim Herz, aber auch ihre Tiefpunkte, die von ständigen Einmischungen der Staatsmacht in Fragen der Wagner-Pflege bis zu den massiven Auswirkungen des Mauerbaus auf Spielpläne und Künstlerkarrieren reichen. Dadurch leistet das Buch zudem einen gewichtigen Beitrag zur Geschichte der DDR.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Nola Note auf Orchesterreise, Hörbuch, Digital,...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Vom musikalischen Reisefieber gepackt erlebt Nola hier das Abenteuer Konzertbesuch. Ihr Freund Konrad Kontrabass macht sie bekannt mit allen Instrumenten des großen, klassischen Orchesters. Sie begegnet der Geige samt Streicher-Familie, lauscht der Oboe und dem Horn, lernt zu unterscheiden zwischen den eleganten Holz- und glänzenden Blechbläsern. Nola verliebt sich in die sanften Klänge der Harfe und staunt über die Kraft der Pauke. Sie lernt den Flügel und andere Tasteninstrumente kennen und natürlich den Dirigenten. So viele herrliche Töne, mitreißende Spiel- und Musizierfreude erlebt sie hier, dass sie echte Gänsehaut bekommt... Alle kleinen und großen Zuhörer, die mit ihr auf Orchesterreise gehen, garantiert auch!Einfühlsam und kindgerecht weckt dieses Hörbuch die Neugierde auf klassische Musik, auf Instrumente und ihre Vielfalt, vielleicht sogar darauf, selbst ein Instrument zu erlernen. Vor allem aber macht sie Lust, ein klassisches Konzert live zu erleben.Orchesterreise mit Nola,reine Orchester-Fassung.Bezaubernd eingespielt von den Nürnberger Symphonikern! Ab 3 Jahren. O-Ton des Intendanten der Nürnberger Symphoniker, Lucius Hemmer, selbst Vater von 2 Kindern: ´´Seit dem Klassiker ´´Peter und der Wolf´´ ist Nolas Orchesterreise tatsächlich die beste Kindermusik-Geschichte, die ich kenne.´´ 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Tafara Plauschinat. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/edel/012056/bk_edel_012056_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 03.10.2019
Zum Angebot