Angebote zu "Wiener" (308 Treffer)

Kategorien

Shops

CD Beethoven Symphony No. 9 - Interpret: Wiener...
21,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06.12.2019, Einband: Jewelcase, Titelzusatz: Interpret: Wiener Philharmoniker, Dirigent: Andris Nelsons, CD, Autor: Beethoven, Ludwig van, Verlag: Universal Music Vertrieb, Co-Verlag: A Division of Universal Music GmbH, Sprache: Deutsch, Produktform: Audio-CD/SACD, Format: 1 x 14.2 x 12.5 cm, Gewicht: 101 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Zemlinsky
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts galt Alexander Zemlinsky im Wiener Musikleben als ganz große Hoffnung unter den jungen Künstlern. 1871 geboren, machte er früh als Komponist und Dirigent auf sich aufmerksam. Auf den Durchbruch musste er erst einmal warten, obwohl ihn Gustav Mahler an die Hofoper engagiert hatte. Er war Freund und Lehrer Arnold Schönbergs, Operndirektor in Prag und später Kapellmeister in Berlin. Nach einem Zwischenspiel in Wien musste er 1938 nach New York emigrieren wo er 1942 starb.Der Dirigent Antony Beaumont zeichnet in seiner großen Biographie das erste umfassende Bild dieser Künstlerexistenz zwischen zwei Epochen - ein weiterer Mosaikstein in der Geschichte vom Wiener Aufbruch in die Moderne.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Zemlinsky
37,86 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts galt Alexander Zemlinsky im Wiener Musikleben als ganz große Hoffnung unter den jungen Künstlern. 1871 geboren, machte er früh als Komponist und Dirigent auf sich aufmerksam. Auf den Durchbruch musste er erst einmal warten, obwohl ihn Gustav Mahler an die Hofoper engagiert hatte. Er war Freund und Lehrer Arnold Schönbergs, Operndirektor in Prag und später Kapellmeister in Berlin. Nach einem Zwischenspiel in Wien musste er 1938 nach New York emigrieren wo er 1942 starb.Der Dirigent Antony Beaumont zeichnet in seiner großen Biographie das erste umfassende Bild dieser Künstlerexistenz zwischen zwei Epochen - ein weiterer Mosaikstein in der Geschichte vom Wiener Aufbruch in die Moderne.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Mahler
79,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Gustav Mahler (1860-1911) hat als Dirigent und Komponist Musikgeschichte geschrieben. An der Wiener Hofoper, die er ein Jahrzehnt lang leitete, trat er kompromisslos für eine Reform der Opernbühne ein. Mit seinen Kompositionen, vor allem seinen Sinfonien und Liedern, wurde er zu einem der wichtigsten Wegbereiter der Neuen Musik.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Mahler
82,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Gustav Mahler (1860-1911) hat als Dirigent und Komponist Musikgeschichte geschrieben. An der Wiener Hofoper, die er ein Jahrzehnt lang leitete, trat er kompromisslos für eine Reform der Opernbühne ein. Mit seinen Kompositionen, vor allem seinen Sinfonien und Liedern, wurde er zu einem der wichtigsten Wegbereiter der Neuen Musik.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Adolf Kirchl
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online.Adolf Kirchl ( 16. Juni 1858 in Wien, 21. Oktober 1936 ebenda) war ein österreichischer Chorkomponist. Adolf Kirchl war von Beruf Volksschullehrer und als solcher von 1877 bis 1904 tätig. Er studierte aber nebenbei Musiktheorie und Kompositionslehre. Von 1891 bis 1916 war Kirchl Chormeister des Wiener Schubertbunds, daneben auch von 1893 bis 1919 des Niederösterreichischen Sängerbunds und von 1901 bis 1907 Dirigent des Wiener Konzertvereins. Nach einem Aufenthalt in Zwettl von 1915 bis 1923 war er anschließend Chormeister des Wiener Sängerbunds. Nach seinem Tode erhielt Kirchl ein Ehrengrab am Wiener Zentralfriedhof (Gruppe 32C, Nummer 12), das ein Porträtrelief von Robert Ullmann zeigt.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Adolf Kirchl
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online.Adolf Kirchl ( 16. Juni 1858 in Wien, 21. Oktober 1936 ebenda) war ein österreichischer Chorkomponist. Adolf Kirchl war von Beruf Volksschullehrer und als solcher von 1877 bis 1904 tätig. Er studierte aber nebenbei Musiktheorie und Kompositionslehre. Von 1891 bis 1916 war Kirchl Chormeister des Wiener Schubertbunds, daneben auch von 1893 bis 1919 des Niederösterreichischen Sängerbunds und von 1901 bis 1907 Dirigent des Wiener Konzertvereins. Nach einem Aufenthalt in Zwettl von 1915 bis 1923 war er anschließend Chormeister des Wiener Sängerbunds. Nach seinem Tode erhielt Kirchl ein Ehrengrab am Wiener Zentralfriedhof (Gruppe 32C, Nummer 12), das ein Porträtrelief von Robert Ullmann zeigt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Adolf Dresen
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Adolf Dresen ( 31. März 1935 in Eggesin, 11. Juli 2001 in Leipzig) war ein deutscher Theaterregisseur und Opernregisseur. Von 1965 bis 1977 war Adolf Dresen Regisseur am Deutschen Theater Berlin. 1977 siedelte er nach der Ausbürgerung von Wolf Biermann nach Westdeutschland über. Es folgte von 1977 bis 1981 ein Engagement am Wiener Burgtheater (dort u. a. Emilia Galotti mit Klaus Maria Brandauer) und 1979 erste Opernarbeiten in Hamburg. Von 1981 bis 1985 war Dresen als Schauspieldirektor in Frankfurt am Main tätig. Danach fungierte er als freier Opernregisseur an zahlreichen Bühnen und Opern in Europa, u. a. Brüssel (Fidelio, 1989), Pariser Théâtre du Châtelet, Wiener Staatsoper (1986 Wozzeck von Alban Berg, Bühnenbild, Kostüme: Herbert Kapplmüller, Dirigent Claudio Abbado, 1992 Der Ring des Nibelungen von Richard Wagner, Bühnenbild, Kostüme: Kapplmüller, Dirigent Christoph von Dohnányi) und an der Royal Opera London.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Adolf Dresen
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Adolf Dresen ( 31. März 1935 in Eggesin, 11. Juli 2001 in Leipzig) war ein deutscher Theaterregisseur und Opernregisseur. Von 1965 bis 1977 war Adolf Dresen Regisseur am Deutschen Theater Berlin. 1977 siedelte er nach der Ausbürgerung von Wolf Biermann nach Westdeutschland über. Es folgte von 1977 bis 1981 ein Engagement am Wiener Burgtheater (dort u. a. Emilia Galotti mit Klaus Maria Brandauer) und 1979 erste Opernarbeiten in Hamburg. Von 1981 bis 1985 war Dresen als Schauspieldirektor in Frankfurt am Main tätig. Danach fungierte er als freier Opernregisseur an zahlreichen Bühnen und Opern in Europa, u. a. Brüssel (Fidelio, 1989), Pariser Théâtre du Châtelet, Wiener Staatsoper (1986 Wozzeck von Alban Berg, Bühnenbild, Kostüme: Herbert Kapplmüller, Dirigent Claudio Abbado, 1992 Der Ring des Nibelungen von Richard Wagner, Bühnenbild, Kostüme: Kapplmüller, Dirigent Christoph von Dohnányi) und an der Royal Opera London.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot